Visuelle Kommunikation – So funktioniert´s!

Bilder sagen mehr als tausend Worte… dieser Spruch ist allgemein bekannt und bekommt auch in der Werbung seine Bedeutung.

Welche Wirkung erzielen Bilder?

Bilder wecken Emotionen! Sind Informationen, die mit Werbung transportiert werden sollen, durch Bilder bei den potenziellen Kunden mit Emotionen verknüpft, so bleiben diese nachhaltig im Kopf verankert. Die Wahrscheinlichkeit diesen Kunden zur gewünschten Zielhandlung (z.B. Kauf) zu bewegen, wird damit höher.

Außerdem werden Bilder als sehr glaubwürdig empfunden, weil sie die Realität abzubilden scheinen. Somit wird bei guter Darstellung auch Ihr Unternehmen oder Produkt als glaubwürdig empfunden.

Worauf sollte bei visueller Kommunikation geachtet werden?

  • Werben Sie gezielt mit Bildern! Denn diese werden als erstes wahrgenommen, erst danach wird der Begleittext gelesen.
  • Arbeiten Sie mit Archetypen! Diese beschreiben die Urbilder im kollektiven Unterbewusstsein. Dazu gehören z.B. der Weise, der Rebell, der Held etc.
  • Verwenden Sie kurze und knackige Botschaften! Zu viele Bilder und Botschaften können verwirren oder widersprüchlich erscheinen. Vermeiden Sie also Widersprüche und achten Sie auf eine klare Botschaft
  • Weniger ist mehr! Vergessen Sie nicht, dass auch durch Absätze, Schriftgröße und Farben bereits Emotionen ausgelöst werden können. Vermeiden Sie es also Ihre potenziellen Kunden mit Reizen zu überfluten.

Fazit:

Es lohnt sich also, sich über visuelle Kommunikation mehr Gedanken zu machen, denn damit werden Emotionen geweckt. Jedoch ist zu beachten: die genutzten Bilder dürfen nicht im Widerspruch zueinander oder zum Image stehen.

Brauchen Sie Hilfe bei der visuellen Gestaltung?

Spielen Sie die JOKER-Karte!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Blogautorin: Anja Del Fabbro

Bild: pixabay (2188440_1920)

Quellen:

https://cleop.com

https://cebus.net/kde/

 

About the author: Katharina Eder