Marketing-Mix und die 4 bzw. 7 P – Place

Heute stellen wir Ihnen das dritte P des Marketing-Mixes vor: „Place“, zu Deutsch Distributionspolitik oder Vertrieb. Die Distributionspolitik regelt über welche Kanäle das jeweilige Produkt dem Kunden zugänglich gemacht wird.

Ziel der Vertriebspolitik ist es, allen potenziellen Kunden eine optimale Verfügbarkeit aller Produkte zu gewährleisten. Die Wahl des Vertriebskanals ist von verschiedenen Faktoren abhängig: dem Zielmarkt, der Zielgruppe und den Produkteigenschaften.

Grundsätzlich lassen sich zwei Vertriebswege unterscheiden:

  • Direktvertrieb: Unter Direktvertrieb versteht man eine Vertriebsform, bei der kein Zwischenhändler zwischen Hersteller und Kunde notwendig ist. Diese Vertriebsform eignet sich insbesondere für Produkte, die mit einem erhöhten Beratungsbedarf einhergehen.
  • Indirekter Vertrieb: Beim indirekten Vertrieb erfolgt der Absatz über einen oder mehrere Zwischenhändler. So gelangt das Produkt vom Hersteller über einen Großhändler zum Einzelhändler und letztendlich zum Kunden. Das heißt es besteht keine Beziehung zwischen Hersteller und Endkunden.

 

Distributionslogistik

Nicht zu verwechseln mit der Distributionspolitik ist die Distributionslogistik. Diese beschäftigt sich mit dem Transport der Produkte und inkludiert sowohl die Verpackung und den Versand der Produkte als auch deren Lagerung.

 

Den idealen Marketing-Mix finden?

Spielen Sie die JOKER-Karte!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Gastautorin: Julia Hohenester

Bild: pixabay (cardboard-314506_1280)

Quelle:

www.betriebswirtschaft-lernen.net/erklaerung/distributionspolitik/

www.betriebswirtschaft-lernen.net/erklaerung/direktvertrieb/

www.marketingmix.co.uk/

 

Marketing Mix und die 4 bzw. 7 P – Preis

In den letzten MoJos haben wir die Bedeutung der 4 bzw. 7 P kurz erklärt und ein P hierbei vorgestellt: das Produkt. Heute erklären wir ein weiteres P des Marketing Mixes: den Preis.

Der Preis innerhalb des Marketing Mix

Der Preis eines Produkts bestimmt, wie viel ein Käufer für das jeweilige Produkt bezahlen muss. Zudem beeinflusst der Preis nicht nur den Marketing Mix sondern auch den Marketing Plan, da er sich auf den Gewinn auswirkt.

Der Preis und sein Einfluss auf die Wahrnehmung von Produkten

Des Weiteren beeinflusst der Preis die Sicht von Konsumenten auf die Produkte. Bietet man Produkte zu geringeren Preisen an als seine Wettbewerber, werden diese oft als minderwertiger betrachtet, während hohe Preise mit höherer Qualität in Verbindung gebracht werden. Deshalb ist es wichtig sich vor der Preisfindung Gedanken darüber zu machen, wie man in den Augen der Konsumenten wahrgenommen werden möchte.

Generell ist die Festlegung des Preises ein heikles Thema. Die Preisfindung ist vor allem für Unternehmen schwierig die neu auf dem Markt sind. Diese haben sich bisher noch nicht als bekannte Marke etabliert, weshalb Konsumenten kaum dazu bereit sind einen hohen Preis zu zahlen.

Die verschiedenen Preisstrategien

Für die Preisfindung existieren diverse Strategien. Die bekanntesten Preisstrategien sind:

  • Abschöpfungsstrategie: Zunächst wird ein hoher Anfangspreis für das Produkt festgelegt, welcher im Laufe der Zeit stetig sinkt. So wird am Anfang der maximale Preis abgeschöpft. Damit wird versucht die anfängliche Zahlungsbereitschaft der Käufer abzuschöpfen. Diese Vorgehensweise wird vor allem in der Technikbranche verwendet.
  • Durchdringungsstrategie: Diese Strategie ist das Gegenteil der Abschöpfungsstrategie. So wird zu Beginn ein möglichst niedriger Preis angesetzt, welcher später langsam angehoben wird. Ziel dieser Strategie ist, am Anfang möglichst viele Kunden zu erschließen und an sich zu binden.

Den idealen Marketing-Mix finden?

Spielen Sie die JOKER-Karte!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Gastautorin: Julia Hohenester

Bild: pixabay (checkout-701014_1920)

Quelle: www.marketingmix.co.uk/

www.marketingberatung.de/marketinglexikon/7-p-des-marketings/

www.betriebswirtschaft-lernen.net/erklaerung/preisstrategien/

Wir machen Ihre Veranstaltung zum Event

Ist das nicht dasselbe, fragen Sie sich? Einen bedeutsamen Unterschied gibt es durchaus zwischen den beiden Begrifflichkeiten „Veranstaltung“ und „Event“!

Definition einer Veranstaltung

Die Veranstaltung verfolgt ein im Voraus festgelegtes Ziel. Sie kennen das sicherlich, da (fast) jeder von uns schon mal etwas in diese Richtung organisiert hat. Und sei es nur das Grillfest mit den Nachbarn oder der nächste Kindergeburtstag!

Ein bestimmtes Ereignis ist Anlass für die anstehenden Planungen. Sie legen einen gewissen Zeitraum und Ort fest und geben dem „Kind einen Namen“.

Definition eines Events

Bei der Planung des Events wird schon etwas kreativer vorgegangen. Sie überlegen sich, wie Sie es schaffen, dass der Besucher die Veranstaltung als einzigartig wahrnimmt. Die Veranstaltung wird zum Event, in dem Sie Erlebnisse für Ihre Gäste schaffen und sie involvieren.

In Szene setzen

Ein Event wird, wie selbstverständlich auch eine Veranstaltung, ausführlich geplant, zudem aber bewusst inszeniert. Hier kommt allerdings der entscheidende Faktor ins Spiel: die Emotion.

Events erfolgreich planen und umsetzen

Kein Event ist wie das andere. Es ist, als ob man ständig für verschiedene Theateraufführungen proben würde. Nur mit dem Unterschied: Es gibt nur EINE Premiere! Und die muss klappen. Ein Nervenkitzel, der grundsätzlich richtig Spaß machen kann.

So abwechslungsreich und spannend die Vorbereitungen allerdings auch sein können, während der Durchführung kann es oft zu nervlichen Belastungen kommen. Schlechtes Wetter, zu wenig Personal, falsches Timing, technische Probleme etc.

Es gibt viele Faktoren und Risiken, die mit einer guten Planung vorab kalkuliert und vermieden werden können. Für unvorhersehbare Punkte, wie z.B. dem Wetter, werden Plan B und gegebenenfalls auch noch Plan C geschmiedet.

Mit einer professionellen Eventplanung haben Sie einen direkten Einfluss auf den Erfolg Ihrer Veranstaltung.

Von Anfang an komplett betreut können Sie Ihr Event genießen.

Egal ob im großen oder kleinen Stil wir setzen Sie und Ihre Veranstaltung in Szene!

Professionelle Eventplanung?

Spielen Sie die JOKER-Karte!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Blogautorin: Katharina Eder

Fotos: Neueröffnungsevent – Autohaus Gruber GmbH in Rottenburg (Februar 2018)

Marketing Mix und die 4 bzw. 7 P – Produkt

Nach unserer kurzen Einführung in die Bedeutung der 4 bzw. 7 P des Marketings in unserem letzten MoJo, erklären wir diese Woche das erste P: das Produkt

Produkt

Ein Produkt dient der Bedürfnisbefriedigung einer bestimmten Zielgruppe.

Ein Produkt kann sowohl materieller als auch immaterieller Natur sein. So kann es sich bei einem Produkt um einen Gegenstand oder ein immaterielles Produkt in Form einer Dienstleistung handeln.

Marktnachfrage berücksichtigen

Wichtig ist, sicherzustellen, dass für das Produkt eine Marktnachfrage besteht.

Um dies zu gewährleisten ist es unabdingbar, vor und während der Entwicklung des Produkts Marktanalysen durchzuführen. Dafür eignet sich die Zusammenarbeit mit einer Marketingagentur, da diese über verschiedene Recherche-Methoden verfügt.

Der Produktlebenszyklus

Ein weiterer Aspekt, der bei der Vermarktung eines Produkts berücksichtigt werden muss ist der Produktlebenszyklus. Dieser ist für jedes Produkt individuell und besteht aus der Wachstums-, Reife- und Sättigungsphase. Insbesondere in der letzten Phase, muss die Aufmerksamkeit auf das Produkt gelenkt werden, um die Nachfragen nochmals zu anzukurbeln.

Wollen Sie nicht mehr so lange warten und den idealen Marketingmix finden?

Spielen Sie die JOKER-Karte und wir beraten Sie gerne!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Gastautorin: Julia Hohenester

Foto: pixabay (paper-3139127_1920)

Quelle: www.marketingmix.co.uk/

www.marketingberatung.de/marketinglexikon/7-p-des-marketings/

 

Marketing Mix und die 4 bzw. 7 P

Im Marketing- und Werbebereich stoßen wir immer wieder auf die 4 bzw. 7 P des Marketings. Diese sind essentiell für den Marketingmix. Was bedeutet diese Abkürzung und was steckt dahinter?

Der Marketing-Mix

Der Marketingmix bestimmt welches Produkt/ welche Produkte zu welchem Preis und zu welcher Zeit über welchen Vertriebskanal verbreitet werden.

Die 4 P

Das Prinzip der 4P wurde 1960 von E. Jerome McCarthy entwickelt und wird in Business Schulen auf der ganzen Welt unterrichtet. Die 4 P stehen für die englischen Wörter Product (Produktpoltik), Price (Preispolitik), Place (Distributionspolitik), Promotion (Kommunikationspolitik) und bilden die Grundlage des Marketing-Mixes.

Die 7 P

Die 4 P beziehen sich insbesondere auf das Produktmarketing, weshalb sie für das Dienstleistungsmanagement um weitere 3 P ergänzt werden: People (Personalpolitik), Process (Prozesspolitik), Physical Facilities (Ausstattungspolitik). Grund für die Erweiterung des Modells ist die Tatsache, dass immaterielle Produkte aufgrund ihrer Eigenschaften auf eine differenzierte Art und Weise vermarktet werden müssen.

Was genau unter den einzelnen P zu verstehen ist, erklären wir in den nächsten MoJos! Bleiben Sie dran!

Den idealen Marketingmix finden?

Spielen Sie die JOKER-Karte und wir beraten Sie gerne!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Gastautorin: Julia Hohenester

Foto: pixabay (marketing-3111733_1920)

Quelle: www.marketingmix.co.uk/

www.marketingberatung.de/marketinglexikon/7-p-des-marketings/

CRM – Customer Relationship Management

CRM ist eine Abkürzung des englischen Customer Relationship Managements. Die deutsche Übersetzung wäre wohl Kundenbeziehungsmanagement oder die Pflege der Kundenbeziehungen. Die CRM-Philosophie ist einfach: der Kunde steht immer an erster Stelle.

Was ist CRM?

Eine CRM-Software vereint alle Informationen aus den verschiedenen Abteilungen des Unternehmens, um eine ganzheitliche und umfassende Ansicht auf den Kunden zu bieten.

Dies ermöglicht es Mitarbeitern mit Kundenkontakt, die in Bereichen wie Vertrieb, Marketing und Kundenservice arbeiten, schnelle und fundierte Entscheidung zu treffen – vom Up – bis zum Cross-Selling, zur Verbesserung der Qualität der Kundenkommunikation und Ansprache, sowie die Leitung von Vertriebe und Marketing-Kampagnen zu erleichtern.

Warum ist CRM wichtig für Ihr Unternehmen

CRM ist wichtiger denn je für Unternehmen, denn es kann Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu generieren und bestehende Kunden zu halten. Im heutigen wettbewerbsgeprägten Umfeld und mit so vielen Produkten und Dienstleistungen, aus denen man auswählen kann, sind Kunden sehr wählerisch und Kundenloyalität scheint der Vergangenheit anzugehören.

CRM gibt Unternehmen ein besseres Verständnis mit auf den Weg. Bedürfnisse und Wünsche der Kunden werden schneller erkannt. Je mehr Sie über Ihre Kunden wissen, über ihre Vorlieben und ihr Kaufverhalten, desto zielgerichteter wird Ihr Angebot sein.

Sie wollen ein CRM-System für Ihr Unternehmen nutzen?

Spielen Sie die JOKER-Karte und wir beraten Sie gerne!

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Blogautorin: Elena Wackerbauer

Quelle:

https://www.salesforce.com/de/learning-centre/crm/what-is-crm/

https://www.superoffice.de/quellen/artikel/was-ist-crm/

Foto: pixabay (woman-1594711_640)

Internes Marketing

Wer von Marketing spricht, hat meist das nach außen gerichtete Marketing im Sinn, das dazu dient, Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens so perfekt wie möglich am Markt zu platzieren.

Was dabei oft unter den Tisch fällt: Das so genannte Interne Marketing, das die eigenen Mitarbeiter als Zielgruppe definiert. Denn zufriedene Mitarbeiter, insbesondere Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt, haben einen entscheidenden Einfluss auf die Zufriedenheit der Kunden und infolgedessen auf den Erfolg des Unternehmens.

Das Internes Marketing hat die Aufgabe, das Marketing als innerbetriebliche Denkhaltung im entsprechenden Unternehmen mit dem Ziel durchzusetzten, marktorientierte Unternehmensziele besser und möglichst in vollem Umfang zu erreichen.

Internes Marketing als Kern des Erfolgs

Internes Marketing folgt der klaren Fragestellen: Wenn wir selbst nicht an uns glauben, wieso sollte es ein anderer tun?

Entsprechend wichtig ist die Haltung jedes einzelnen Mitarbeiters zugunsten des Unternehmenserfolgs. Es reicht eben nicht aus, alleine Außenstehende in Gestalt von potenziellen Kunden und Käufern vom Waren- bzw. Dienstleistungsangebot zu überzeugen.

Erst wenn die gesamte Belegschaft von der Richtigkeit der Unternehmensstrategie und des eigenen Handelns überzeugt ist, steht der Betrieb dauerhaft auf einem gesunden Fundament.

Sie wollen mit Internem Marketing den Erfolg Ihres Unternehmens steigern?

Spielen Sie die JOKER-Karte

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Blogautorin: Elena Wackerbauer

Quelle:

https://www.marketinginwestfalen.de/blog/so-wichtig-ist-internes-marketing/

http://www.rechnungswesen-verstehen.de/lexikon/internes-marketing.php

Foto: pixabay (smartphone-1445489_640)

Merchandising und seine Bedeutungen

Für den Begriff Merchandising existieren verschiedene Bedeutungen. Grundsätzlich werden darunter alle verkaufsfördernden Maßnahmen im Handel – am sogenannten Point of Sale – verstanden wie zum Beispiel die Platzierung der Ware in den Regalen. Zudem zählt die Kreation verschiedener Produkte für deren Promotion bekannte Imageträger verwendet werden. So gibt es Merchandising-Artikel zu Filmen oder Comic-Serien sowie zu Sportvereinen oder Freizeitparks.

Merchandising als Markentransfer

Merchandising als Markentransfer bedeutet das Versehen neuer Produkte mit bekannten und etablierten Marken. Auch das Entwickeln neuer Produkte unter dem Dach etablierter Marken wird damit bezeichnet. So wird einem neuen Produkt das Image und die Markenkraft eines bereits bestehenden Labels mitgegeben. Dies kann sich positiv auf den Verkaufserfolg auswirken. Denn bekannten Marken wird von Kundenseite her vertraut, weshalb die Kunden auch für neue, unbekannte Produkte mit dem bewährten Namen offen sind.

Merchandising als Verkaufsförderung

Die Nutzung von Merchandising für Maßnahmen der Verkaufsförderung in Ladengeschäften ist regional bedingt sowie branchenabhängig.

Es eignet sich für alle Firmen, deren Marken bereits in einer mehr oder weniger großen Zielgruppe eingeführt und mit positivem Image besetzt sind.

Sie wollen Merchandising für Ihr Unternehmen nutzen?

Spielen Sie die JOKER-Karte

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event

Blogautorin: Elena Wackerbauer

Quelle: http://www.gruender-welt.com/merchandising/

Mobile Marketing

Unter Mobile Marketing wird die Ansprache potenzieller Kunden über mobile Endgeräte verstanden. Ziel ist es, wie bei anderen Marketingmaßnahmen auch, die Kaufentscheidung potenzieller Kunden zu beeinflussen.

Vorteile von Mobile Marketing

Mobile Marketing liefert eine Reihe an Vorteilen. Diese sind zum Beispiel:

  • ein hohes Responsepotenzial
  • eine ständige Erreichbarkeit des Leistungsempfängers
  • eine zeitflexible und ortsunabhängige Kundenansprache
  • Möglichkeiten zur Personalisierung
  • Messbarkeit und detaillierte Auswertungsmöglichkeiten
  • in der Regel sehr kleine Streuverluste

Instrumente des Mobile Marketings

Das mobile Marketing nutzt verschiedene Werbeformen. Über folgende Instrumente werden mobile Endverbraucher erreicht:

  • mobile Websites
  • mobile Apps
  • SMS/MMS
  • Coupons
  • Location Based Services

Die Einsatzmöglichkeiten des mobilen Marketings sind enorm. Die Vielfalt der Instrumente erlaubt eine individuelle Anpassung der Kommunikation an die Zielgruppe. Mobile Marketing wird zunehmend wichtiger zumal die Nutzung mobiler Endgeräte laufend steigt.

Unternehmen nutzen diesen Trend und passen Marketingaktivitäten entsprechend an!

Spielen Sie die JOKER-Karte

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event 

Blogautorin: Julia Hohenester

Quellen:

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/mobile-marketing.html

https://wifimaku.com/online-marketing/vorteile-des-mobile-marketing-5998276.html

https://wifimaku.com/online-marketing/mobile-marketing-5998271.html

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/172505/umfrage/anzahl-der-personen-weltweit-die-mobil-das-internet-nutzen/

Foto: pixabay (ux-787980_640)

Zielgruppendefinition mit Sinus-Milieus

Am Anfang jeder Marketingkampagne steht die Definition der Zielgruppe. Schließlich muss geklärt werden, wer mit den Maßnahmen überhaupt erreicht werden soll.

Es gibt verschiedene Methoden, die hier verwendet werden können. Eine davon ist die Definition über Sinus-Milieus.

Was sind Sinus-Milieus?

Sinus-Milieus beschäftigen sich mit Veränderungen und aktuellen Trends in der Bevölkerung.

Dazu werden die in einer Gesellschaft lebenden Menschen in verschiedene Gruppen zusammengefasst, je nach ihrer Werthaltung und ihrem jeweiligen Lebensstil.

So liefern Sinus Milieus ein wirklichkeitsgetreues Bild von Gesellschaften. Die einzelnen Milieus geben Aufschluss über die Lebensziele, -stile, Einstellungen, sozialen Hintergrund, Befindlichkeiten und Orientierungen.

Aufgrund der vielen Faktoren, die zur Gruppierung herangezogen werden liefern sie ein ganzheitliches Bild über alles was die Leute eines Sinus-Milieus beschäftigt.

Sinus-Milieus im Marketing

Sinus-Milieus werden im Marketing zur Definition der Zielgruppe verwendet. Hier liegen keine demographischen Daten zugrunde, sondern ein Überblick über die soziokulturelle Vielfalt der Gesellschaft.

So können Käufer- und Kundengruppen genau beschrieben werden, zeigen was diese bewegt und wie letztere am besten zu erreichen sind. Sinus-Milieus werden von vielen Markenartikelherstellern und bekannten Dienstleistern aller Branchen und von Werbeagenturen verwendet.

Sie wollen Sinus-Mileus für Ihr Unternehmen nutzen?

Spielen Sie die JOKER-Karte

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event 

Blogautorin: Julia Hohenester

Quelle:

https://www.fuer-gruender.de/wissen/unternehmen-fuehren/marketing/marketingkonzept/sinus-milieus/

https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus-deutschland/

Foto: pixabay (customer-563967_640)