Fachbegriffe mojotastisch erklärt

Fachjokerisch für Anfänger Teil I – KURZ ERKLÄRT

In der Werbe- und Marketingwelt werden oft und gerne Fachbegriffe in den Raum geschmissen, ohne dass dabei Außenstehende genau verstehen, um was es denn genau geht. Damit Sie bei Ihrem nächsten Kontakt mit diesem Fachbereich mehr als nur Bahnhof verstehen, haben wir in diesem MontagsJoker einige wichtige Fachbegriffe erklärt.

AIDA-Prinzip:

Attention > Interest > Desire > Action

Das AIDA-Prinzip veranschaulicht als Grundlage für Marketing eine erfolgreiche Werbestrategie. Zuerst wird beim Kunden Aufmerksamkeit erreicht (Attention). Gelingt dies entsprechend, so wird dieser sich mehr für das Produkt interessieren und genauer hinschauen oder nachlesen (Interest). Das, was er erfährt, weckt in ihm das Verlangen (Desire), dieses Produkt zu erwerben und selbst zu haben. Kann dieses Verlangen entsprechend generiert werden, führt es zur Aktion (Action), dem Kauf.

Corporate Design:

Das Corporate Design (CD) bezeichnet das gesamte, einheitliche Erscheinungsbild einer Firma, eines Unternehmens etc.. Teil davon sind zum Beispiel die Schriftart(en), das Logo, das Farbkonzept, der Schreibstil, das allgemeine Design und natürlich auch die Website. Es generiert eine eigenständige, herausragende Marke. Die Teile des Corporate Designs schaffen den nötigen Wiedererkennungswert.

Font:

Englischer und in Fachkreisen häufig benutzter Begriff für „Schriftart“.

Homepage:

Hierbei handelt es sich um die Startseite einer Website. Die meisten Betrachter „landen“ hier zuerst und werden an die Inhalte herangeführt. Von der Homepage aus führen Links zu detaillierteren Informationen auf den anderen Unterseiten.

Incentive – Veranstaltungen:

Sie dienen dazu, Mitarbeiter oder sogar Kunden für ihren Dienst zu belohnen und sie zu motivieren. Meist handelt es sich hierbei um Events oder Reisen. Ein Beispiel: Nach einigen, sehr arbeitsintensiven Monaten laden die Chefs ihre Mitarbeiter für ein Wochenende auf eine Hütte ein, um einerseits zu belohnen, und um andererseits die Wertschätzung gegenüber dem Team auszudrücken. Ein optimaler Ansporn für engagiertes Arbeiten.

Lorem Ipsum:

Dieser Text ist ein beliebter und weit verbreiteter Fließtext, der als Füllung für Layouts und dergleichen verwendet werden kann, falls die finalen Texte noch nicht vorhanden sind. Dadurch kann die visuelle Optik eines längeren Textes leicht überprüft werden, ohne diesen vorher schon fertig geschrieben zu haben. Online existieren einige Konfiguratoren für solche Fülltexte.

Onepager:

Hierbei handelt es sich um eine Website, welche nur aus einer Seite besteht. Alle Informationen werden dabei beim herunterscrollen präsentiert. Oft gibt es auch eine Navigationsleiste, bei welcher man sich weiter nach unten oder oben durchklicken kann. Diese Form von Website ist außergewöhnlich und bietet besonders viele Gestaltungsmöglichkeiten. Andererseits ist sie nicht für alle Zwecke geeignet, da die Inhaltsmenge nicht zu groß sein darf.

Haben Sie noch Fragen zu den Begriffen oder brauchen Sie einen Joker im Medien- und Eventbereich?

Spielen Sie die JOKER-Karte

Setzen Sie auf uns!

Ihre Full-Service-Agentur JOKER

Werbung – Marketing – Event 

Unser Team ist für Sie da!

Gastautor: Marc Scherr

Fotomontage: Marc Scherr

 

 

About the author: Katharina Eder